Partnerschaft Pidkamin

Bei seinem Besuch in Schäftlarn Anfang September 2012 hat Bürgermeister Mychailo Tschumak im Auftrag des Gemeinderats und der Bürger von Pidkamin eine offizielle Anfrage zur Aufnahme von freundschaftlichen Beziehungen mit Schäftlarn überbracht. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 07.11.2012 zugestimmt, der Bitte zu entsprechen und durch gegenseitige Besuche die Zusammenarbeit zu vertiefen.

 

Seitdem gibt es eine Gruppe Schäftlarner Bürger, die zum einen die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Gemeinden organisiert und zum anderen sich um Hilfe für bedürftige Menschen in Pidkamin kümmert - im Zusammenwirken mit der Osteuropahilfe. Die Gruppe kümmert sich um die Unterbringung der Gäste, um Zuschüsse und Spenden für die Finanzierung und gestaltet den Aufenthalt mit kulturellen und touristischen Programmpunkten und Begegnungen. Seit 2015 kommen Jugendliche und Kinder aus Pidkamin in den Sommerferien nach Schäftlarn.

Die Verantwortlichen der Gruppe „Freunde-von-Pidkamin“ sind Maria und Josef Reitinger, Frank Dopfer sowie Viktoria Sidorova; sie sind auch Vorstandsmitglieder der Osteuropahilfe (www.osteuropa-hilfe.de).

 

Kontakt:

Maria Reitinger

Mörlbacher Weg 24

82069 Schäftlarn

Tel. 08178/4227

mobil 015772668560

E-Mail: maria82069@t-online.de

 

Aktuelle Berichte:

 

Präsentation Besuch Pidkamin Juli 2019

Bericht von Frau Reitinger

 

Adresse der Schäftlarner  Pidkamin-Freunde

https://www.osteuropa-hilfe.de/gruppe-schäftlarn/

 

 

Bericht über den Besuch der Jugendlichen 2019

https://www.osteuropa-hilfe.de/gruppe-schäftlarn/ukrainische-gäste/

 

drucken nach oben