Informationen aus dem Gemeinderat vom 18.03.2020

Coronavirus – Maßnahmen der Gemeinde

RIS Symbol

 

 

  • Coronavirus – Maßnahmen der Gemeinde
    In Ausführung der gesetzlichen Vorgaben und im Rahmen der kommunalen Verantwortung hat die Gemeindeverwaltung eine Reihe von Maßnahmen durchgeführt bzw. ist noch an der Ausarbeitung. Näheres kann der gemeindlichen Homepage entnommen werden. Bitte beachten Sie, dass es hier auch täglich Neuerungen geben kann. Bei Gelegenheit wird auch eine schriftliche Zusammenfassung erstellt und veröffentlicht.
  • Anfragen zu den Flachbrunnen der Gemeindewerke
    Die Anfrage wird in der nächsten Woche schriftlich beantwortet. Vorbereitungen zur Beseitigung des Flachbrunnen II sind mit dem Wasserwerk und dem Wasserwirtschaftsamt in Vorbereitung. Leider wurde von dritter Seite vorab nicht die Gemeinde, sondern zuerst die Presse informiert.
  • Mitteilung der Deutschen Glasfaser            
    Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen haben staatliche Einrichtungen eine Reihe drastischer Maßnahmen beschlossen und insbesondere größere Veranstaltungen und Menschenansammlungen untersagt. Die Deutsche Glasfaser schreibt hierzu:
    „Genau dieser Strategie schließt sich auch Deutsche Glasfaser an, denn für uns steht die Sicherheit und die Gesundheit der Menschen vor Ort an erster Stelle. Weil wir Verantwortung für unsere Mitarbeiter und unsere Kunden tragen, haben wir uns dazu entschlossen, in Schäftlarn:
  • alle geplanten Veranstaltungen auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben
  • unseren Infopunkt vorübergehend zu schließen
  • unseren D2D Vertrieb bis auf Weiteres aufrecht zu erhalten (Direktkundenvertrieb)Sobald wir es verantworten können, setzen wir unsere Maßnahmen fort und informieren Sie umgehend. Für Interessenten und Kunden stehen wir selbstverständlich weiterhin uneingeschränkt elektronisch zur Verfügung:
    TEL        02861 - 813 34 27
    WEB      https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/schaeftlarn
  • Wichtig: Das Projekt „Glasfaser für Schäftlarn“ geht auf jeden Fall weiter.
    Alle aktuellen Informationen zum Projekt finden Sie auf der Netzausbauseite auf deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/schaeftlarn
  • Bebauungsplan Nr. 33 der Gemeinde IckingDamals wurde festgestellt, dass Belange der Gemeinde Schäftlarn nicht berührt sind. Gleichzeitig wurde auf eine weitere Beteiligung am Verfahren verzichtet.  
  • Da die Gemeinde Icking den Bebauungsplanentwurf trotzdem erneut vorgelegt hat, wird der Entwurf des Bebauungsplanes zur Kenntnis gegeben und ist im Ratsinformationssystem eingestellt.
  • Der Gemeinderat hat sich bereits in seiner Sitzung am 13.11.2019 mit dem Bebauungsplan Nr. 33 „Geheimrat-Heindl-Weg entlang Schäftlarner Weg bis Hs.Nr. 45“ befasst.

 

Dr. Matthias Ruhdorfer, Erster Bürgermeister

 

drucken nach oben