Messungen Seismikampagne - Messgeräte am Straßenrand nicht abbauen!

RIS Symbol

 

 

Tagesprogramm 20.2.18 | gemeinsame Seismikkampagne der IEP, EWG und SWM

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

gerne informieren wir Sie zum Tagesprogramm der gemeinsamen Seismikkampagne der Innovativen Energie für Pullach (IEP), Erwärme Grünwald (EWG) und den Stadtwerken München (SWM) im Gebiet südlich von Pullach, Grünwald und Oberhaching:

 

Wo:

Die Vibro-Trucks befahren heute, den 20. Februar 2018 das Siedlungsgebiet der Gemeinde Baierbrunn Ortsteil Buchenhain, der Gemeinde Straßlach-Dingharting und der Gemeinde Oberhaching, Ortsteile Ödenpullach, Kreuzpullach und Oberbiberg. Zusätzlich sind eine Reihe von Forst- und Landstraßen betroffen. Wir bitten um Verständnis, wenn auch kurzfristig verkehrs- und witterungsbedingt Änderungen des Tagesprogramms ohne Benachrichtigung erfolgen.

 

Wie:

Die Messtrupps werden begleitet von Verantwortlichen für die Verkehrssicherung. An allen Objekten entlang der Tagesstrecke wird mit weiteren Spezialisten für die Qualitätssicherung und die Einhaltung aller Normen gesorgt. Rote Straßenmarkierungen bedeuten Anregungspunkte, an denen die Messfahrzeuge rund eine Minute halten werden und Schallwellen in die Erde schicken. Blaue Markierungen bedeuten Auslegepunkte für Erdmikrofone (Geophone), die die reflektierten Schallwellen wieder empfangen. Die Geophone müssen über die gesamte Dauer der Messkampagne bis Ende Februar ausgelegt bleiben.

 

Mit Schwingungs- und Erschütterungsmessgeräten ausgestatte Mitarbeiter überwachen die Arbeiten und bitten vor nahegelegenen Gebäuden direkt um Erlaubnis, das Grundstück betreten zu dürfen. So wird kontrolliert und dokumentiert, dass zulässige Schwingungsgrenzwerte nicht überschritten werden.  Mitarbeiter der IEP oder der EWG begleiten den gesamten Messtrupp innerorts und stehen für Rückfragen direkt zur Verfügung.

 

Kontakt:

Bei Rückfragen bitten wir Sie, Herrn Dr. Andreas Schuck, der als sogenannter „Bird-Dog“ die gemeinsame Seismikkampagne von IEP, EWG und SWM überwacht, unter der Telefonnummer 0151-148 25 131 oder Herrn Dr. Ralph Baasch im Büro der IEP unter 089-2500786-13 zu kontaktieren.

 

Bei Fragen rufen Sie mich einfach an – ich bin gern für Sie da!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Sebastian Westenthanner

                                                                             

drucken nach oben